Home
So finden Sie uns
Anmeldung
Mitarbeiter/innen
Praxisrundgang
Phlebologie
Allergologie
Ambulante OPs
IGeL / Wunschleistungen
Faltenbehandlung
Lasertherapie
Photodynamische Therapie
Rotlicht (wIRA)
Hautkrebsvorsorge
Kosmetik und Fusspflege
Dr. Stefan v. Preyss
Impressum
Praxis-Urlaubszeiten


Die PDT ist eine alternative Behandlungsmöglichkeit bei Lichtschäden der Haut, sog. aktinischen Keratosen, und bei Tumoren der Haut wie oberflächlichen Basaliomen sowie Morbus Bowen. Das krankhafte Gewebe wird ohne Operation und ohne wesentliche Narbenbildung gezielt beseitigt.

Auf das kranke Gewebe wird eine Salbe mit dem Wirkstoff 5-Aminolävulinsäure (Photosensibilisator) aufgetragen. Darüber kommt für die Dauer von 3 Stunden ein lichtdichter Verband. Die Salbe macht das kranke Gewebe für besondere Lichtstrahlen empfindlich. Nach rund 3 Stunden wird der Verband entfernt und die Haut gesäubert. Anschließend wird die krankhafte Veränderung mit einem speziellen rotem Licht durch Nutzung eines patentierten Flüssigkeitsfilters in Kombination mit einem optischen Filter (wIRA®) für die Dauer von 20 - 30 Minuten (je nach Empfindlichkeit der Haut) bestrahlt. Während des Bestrahlungsvorganges wird aktiver Sauerstoff gebildet der letztendlich zum Zelluntergang des  erkrankten Gewebes führt. Am Anfang der Bestrahlung, besonders in den ersten 5 Minuten, kann es zu einem Brennen und eventuell zu leicht erträglichen Schmerzen kommen. 

In der Regel sind 2 Behandlungen im Abstand von 7-14 Tagen erforderlich. Je nach Materialaufwand betragen die Kosten ab 200,-€. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten leider nicht.

Top